Moderne Accessoires für schöne Zähne

Ein schönes Lächeln kann entzücken. Dabei kommt es vor allem auf die Zähne an. Ein Gang zum Zahnarzt ist daher oft wichtig. Wer das Notwendige mit dem Tollen kombinieren will, der kann sich über Zahnschmuck informieren. Schmuck für die Zähne ist bei den Stars und Sternchen, den Reichen und Schönen schon lang angesagt. Der Trend ist inzwischen zu uns nach Deutschland übergeschwappt und bietet herrlich viel Spielraum für individuelle Vorlieben.

Welche Arten von Zahnschmuck gibt es?

Grob kann man den Zahnschmuck in zwei Kategorien unterteilen:

  • Die erste Kategorie umfasst Schmuck wie Steinchen (z.B. funkelndes Glitzerstein) oder Folien, die auf jeweils einen Zahn angebracht werden;
  • die zweite Kategorie umfasst Accessoires, mit denen mehrere Zähne/die Zahnreihen verziert werden.

Ob es nur ein Zahnsteinchen oder eine Zahnreihe sein soll, zu beiden Arten von Schmuck für die Zähne beraten Sie hier unsere Zahnärzte sehr gern.
Telefon: 04131 – 992140

Was für Zahnschmuck bietet sich an, wenn man nur einen der vorne befindlichen Schneidezähne oder vielleicht zwei Zähne in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken will?

Besonders gängig sind die sogenannten Brillies oder Twinkles. Die Namen leiten sich von englischen Wörtern ab, die sich mit dem Funkeln und Glitzern beschäftigen, und damit erklären sie sich von selbst. Für diesen Zahnschmuck für Mädchen oder Frauen werden Diamanten, Strass (Edelsteinimitation) oder Edelsteine als Halbrelief auf dem Zahn angebracht. Süße Twinkles/Brillies sind bei den Frauen mehrerer Altersgruppen beliebt und bieten sowohl den geringsten Aufwand als auch die günstigsten Zahnschmuck Preise. Die schicken Steinchen für die Zahnkrone oder für den Zahnhals sind ein echter Blickfang beim Lächeln. Man bezeichnet sie teilweise auch als Skyces. Es wird der Zahnschmelz an der Oberfläche angeraut oder ein kleines Loch gebohrt, um den Zahnschmuck wie Twinkles oder Brillies zu befestigen. Spezieller Klebstoff reicht in manchen Fällen ebenfalls aus. Sie sollten mit Kosten zwischen 20 und 110 Euro rechnen, je nach Material und Eingliederung der Skyces.

Vergleichbar hiermit ist es möglich, eine dekorative Folie anbringen zu lassen oder sich für ein Zahntattoo zu entscheiden. Dazzler in Herzform, Sternform oder einer anderen Form sind meist eine Goldfolie mit Verzierung, die auf den Zahn aufgeklebt wird und das Bohren erspart. Bei Zahnzattoos sind bunte Motive sehr beliebt. Entweder entscheiden Sie sich für einige Tage haltbare Aufkleber oder für auf eine Zahnkrone gemalte Motive, die man über dem Zahn trägt und die lang haltbar ist.

Alternativ hierzu gibt es Schmuck für Zahnreihen oder mehrere Zähne, der sich Grills oder Grillz nennt. Er hat in der Bling-Bling-Kultur der Hip-Hop-Szene seinen Ursprung und wurde ebenfalls von berühmten Musikern, Sportlern, Gangmitgliedern oder anderen VIPs in einen Trend verwandelt. Grills werden ähnlich wie Prothesen angefertigt. In einem aufwändigen Prozess wird ein Abdruck der Zahnreihe gefertigt, um eine möglichst genaue Passform und einen sicheren, doch komfortablen Halt sicherzustellen. Der Preis von Zahnschmuck dieser Art ist höher, weil hier präzises Arbeiten in mehreren Schritten sowie Edelmetall als teures Material zum Einsatz kommen. Dasselbe gilt für Zahncaps.

Wie lange hält Zahnschmuck?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da es bei der Haltbarkeit oder Verweildauer auf die Art ankommt. Weitere Faktoren wie die Ernährungsgewohnheiten, die Zahngesundheit sowie die tägliche Zahnhygiene spielen ebenfalls eine Rolle. Dazzler sowie Glitzersteine wie Brillies/Twinkles halten theoretisch ein bis zwei Jahre lang. Auf Wunsch lassen sie sich schon früher entfernen oder danach ersetzen.

Ist das Zahnschmuck tragen mit Risiken verbunden?

Stellen Strasssteine, Edelsteine (jewels), etc. ein Risiko für die Zahngesundheit dar? Generell lautet die Antwort Nein, doch man sollte sich vor der Entscheidung für den Zahnschmuck bei uns, Ihrem Zanarzt in Lüneburg, informieren. Gesunde Zähne sind eine wichtige Voraussetzung, ebenso ein regelmäßiges Putzen (am besten dreimal am Tag). Wir gewährleisten in unserer Praxis Tragekomfort und eine fachkundige Eingliederung. So sollte es nicht zu negativen Auswirkungen auf das Zahnfleisch und die Zähne kommen. Bitte beachten Sie dabei, dass das Eingliedern von Zahnschmuck in Lüneburg und im Rest Deutschlands als eine kosmetische Leistung klassifiziert wird. Daher unterliegt der Vorgang nicht der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Wir helfen Ihnen bei Fragen zu den Kosten und allen anderen Belangen weiter.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Telefon: 04131 – 992140